. . . Illuminatus!


Zunächst will ich erst einmal aus dem Buch selber und von anderen Quellen eine Beschreibung geben.

"<Illuminatus!> in den USA ein Insider Buch für jedermann, der einen intellektuellen Spaß erster Güte erleben will. Die beiden Romanautoren sind nämlich nicht die üblichen allwissenden Schriftsteller, die dem Leser eine einzig gültige Erklärung anbieten. Bei <Illuminatus!> ist der Leser aufgefordert, für sich zu denken, selbst die Erleuchtung zu suchen."

Zitat vom Bayrischer Rundfunk


In dem Buch geht um den durchgeknallten, aber genialen und überqualifizierten "Computerhacker" und Erfinder Hagbard Celine, der in seinem U-Boot, dem Yellow Sobmarine aus dem Song der Beatles, durch die Weltmeere düst. Und Hagbard Celine hat nur eine Mission: Seine Bestimmung ist es, den dritten Weltkrieg zu verhindern, den sein Computer FUCKUP vorrausberechnet. FUCKUP´s Prognose: Millionen Tote. Und Hagbard weiß nicht nur das, nein, er weiß auch, wer hinter der ganzen "Verschwörung" steckt: Die Illuminaten.

Um hier aber den Zusammenhang zwischen dem Buch und den Illuminaten zu erkennen, hier noch mehr über jene.

In ihrer Organisation und Zielsetzung waren die Illuminaten mit den Freimaurern vergleichbar, die ebenfalls eine der damals "in Mode" gekommenen Geheimbünden darstellten. Beide, Illuminaten und Freimaurer, konnten einige bekannte Personen in ihren Reihen verbuchen, z.B. Johann Wolfang Goethe und Wolfgang Amadeus Mozart.

Hierbei sei noch erwähnt dass die Freimauer eine Art Geselligkeitsverein mit maennerbuendlerischen Kulthandlungen waren. Was Robert Anton Wilson & Robert Shea mit den "Illuminatus" - Bücher machten, war den "Verschwörungsgedanken" in unsere heutige Zeit zu übersetzen & anzugleichen:
Was wäre, wenn es die Illuminaten wirklich gäbe, und sie alles kontrollieren ?
Was wäre, wenn die Regierungen der Erde nur Sklaven wären und von den eigentlichen Machtkämpfen nur ein geringer Kreis von Eingeweihten wüßte ? Und so bekriegen sich in "Illuminatus" Geheimbünde wie z.B. die "ELF" (Erisian Liberation Front), die "Legion des Dynamischen Diskord", die J.A.M 's "Justified ancients of Mummu" und eben die Illuminaten.

Herausgekommen ist dabei eine Art visionäre Vermischung aus allem.
Karl Koch hat "Illuminatus!" (nach mehreren Angaben) garantiert mehr als nur 1x gelesen.
Karl orientierte sich mit Hagbard - Celine so stark, daß er sich nicht mehr das Pseudonym "Captain Coma" benutze, sondern haggy alias hagbard celine.

Hier klicken um nach oben zu kommen